AHB Zeitwirtschaft Plus – Überblick

Nutzen Sie Zeiterfassung bzw. Zeitwirtschaft als Software-as-a-Service (SaaS) in der Cloud nach Ihren Anforderungen ohne einmalige Investitionen und Installationsaufwand. Sie erfassen und verwalten Ihre Arbeitszeit im Internet. Unsere über 30-jährige Erfahrung ist Ihr Vorteil: Ob Gleitzeit, reine Dokumentation der Arbeitszeiten (z.B. gemäß dem Mindestlohngesetz ab 01.01.2015), Lebensarbeitszeit oder Schichtbetrieb – wir bilden alle denkbaren Arbeitszeitmodelle ab und ermöglichen vielfältige Schnittstellen zu Lohn-/Gehaltssystemen. AHB Zeitwirtschaft Plus ist die neue Art, flexible Arbeitszeiten, Lebensarbeitszeitkonten u.ä. zu verwalten.

Sie nutzen dabei die bekannten Vorteile eines Service in der Cloud: keine einmaligen Investitions- oder Einrichtungskostenkosten, einfach kalkulierbare monatliche Kosten pro Mitarbeiter, keine Erweiterung der Server-Infrastruktur im eigenen Hause, rund-um-die-Uhr Verfügbarkeit aller Funktionen, fast unbegrenzte Skalierbarkeit bei Erweiterungen der Nutzeranzahl oder Funktionalität.



Somit ist die AHB Zeitwirtschaft Plus bestens geeignet auch für kleine Firmen, Handwerker, mobile Einsätze (auch mit Apps für Smartphones).

Sie können einfach und reibungslos starten: fordern Sie einen Testzugang an und Sie haben 30 Tage Zeit für einen umfangreichen Test. In dieser Zeit steht Ihnen die volle Funktionalität unserer Zeitwirtschaft zur Verfügung.

Einfache, klare und verständliche Preisstruktur: Sie zahlen allein nach der Anzahl Personen, die Sie verwalten wollen. Keine Zusatzkosten für Einrichtung, Datenspeicherung, Transfervolumen, Service o.ä. Alle diese Leistungen sind bei uns inklusive.

Grundlizenz

Damit erhalten Sie den kompletten Funktionsumfang der bekannten und bewährten Zeitwirtschaftslösung von AHB – identisch zu einer Vor-Ort-Installation.

Die Webanwendung ‚AHB Zeitwirtschaft Web‚ erlaubt Ihrer Personalabteilung die Stammdaten der Mitarbeiter sowie zentrale Einstellungen der Zeiterfassung zu pflegen; insbesondere:

  • Personenstammdaten (Personalnummer, Name, Eintritt, Austritt, Funktionsschlüssel etc.)
  •  Zeiterfassungsdaten (Zuordnung zu Arbeitszeitgruppe, Urlaubsansprüche, Buchungsrechte, Zuordnung zu Ampel-/Grenzwertgruppen, Kostenfaktor, Teilzeitfaktor, Saldenkappung etc.)
  •  Organisation (Abteilungstexte und Zuordnung der Personen zu Abteilungen)
  • Arbeitszeitmodelle (Arbeitszeitgruppen, Arbeitszeitregelungen und Pausenregelungen)
  •  Pflege von Benutzern der Anwendung und ihrer Berechtigungen

Weiterhin können diverse Reports erstellt werden, die zur zentralen Auswertung und Weiterleitung geeignet sind (Arbeitszeitprotokolle, Kappungs- und Grenzwerte, Tagesabwesenheiten, Saldenüberwachung, Betriebsstatistik, Zusammenhängende Abwesenheiten, Änderungshistorie). Alle Reports lassen sich über die Anwendung einfach in PDF- oder CSV-Dateiformat herunterladen. Außerdem können alle Reports automatisiert zu selbst definierten Zeiten erzeugt und an beliebige E-Mail-Adressen gesendet werden.

Mit der Self-Service-Webanwendung ‚AHB Zeitkonto Web‚ können Ihre Mitarbeiter ihre eigenen Zeitdaten einsehen, Buchungen tätigen sowie Anträge für Buchungskorrekturen, Abwesenheiten (Urlaube etc.) sowie Berichtigungen stellen. Die Stammdaten (Personen und Abwesenheitsgründe) werden intern automatisch periodisch aus der ‚AHB Zeitwirtschaft Web‘ übernommen. Berechtigte Mitarbeiter können Workflow-Definitionen zur Genehmigung der Anträge einrichten, Leiterrechte zum Einsehen der Zeitdaten anderer Personen definieren sowie Rollen zur Genehmigung von Anträgen festlegen.

Schnittstelle Lohn/Gehalt

Diese optionale Komponente erlaubt Ihnen, regelmäßige Übergaben von Salden, Urlaubsständen sowie Kontoständen an diverse unterstützte Abrechnungssysteme durchzuführen. Aktuell werden SAP, OSPlus-Zeitwirtschaft, IPERS, PARIS, PARIS Plus, Paisy, DATEV unterstützt (weitere gerne auf Anfrage).

Kontenverwaltung

Mit dieser optionalen Komponente können Sie beliebige Konten für Ihre Mitarbeiter anlegen: weitere Gleitzeitkonten, Lebensarbeitszeitkonten, Überstundenkonten, Mehrarbeitskonten usw. Die Definition der Konten und die Umbuchungsaktionen („wie viel Minuten oder Tage werden wann aus welcher Quelle in ein bestimmtes Konto umgebucht?“) ist völlig flexibel einstellbar und jederzeit änderbar. Bestimmte Konten können auch nur „auf Anordnung“ gebucht werden, d.h. hier haben Sie die Möglichkeit, flexibel auf die Auftragslage in Ihrem Betrieb zu reagieren.

Buchen via Telefon

Mit dieser optionalen Komponente können zusätzlich zum Self-Service-Betrieb via Web-Browser für jeden Mitarbeiter Buchungen mobil abgesetzt werden. In Kooperation mit unserem Technologie-Partner Flintec IT GmbH werden dabei neben modernsten Smartphones auch beliebige andere Telefone unterstützt: Vom System-Telefon auf dem Schreibtisch bis zum Mobilgerät jeder Bauart können einfach durch Anrufen vordefinierter Telefonnummern und nach Identifizierung des Anrufers Buchungen getätigt sowie Salden und Urlaube abgefragt werden. Und das beste: Sobald Ihr Mobiltelefon die sogenannte Blockwahl unterstützt, und dies so von Ihnen gewünscht ist, fallen keinerlei Telefonkosten an! Optional kann auch eine moderne Android App zum Buchen und Abfragen mit einem Android Smartphon genutzt werden. Dies bietet neben dem erhöhten Komfort bei der Eingabe auch die Möglichkeit, den Standort des Mitarbeiters per GPS-Koordinaten mit zu übertragen und zu speichern.

Eine detaillierte Beschreibung dieser Funktionalität finden Sie hier.

Mobiles Buchen

Mobile Endgeräte mit einem Web-Browser und Zugang zum Internet können das komfortable Mobile Buchen im AHB Zeitkonto für Web nutzen. Dabei werden ebenfalls die Standort-Koordinaten der Buchung übertragen und sind im Zeitkonto Web auswertbar.

Zeiterfassungs-Terminal

Falls gewünscht, können auch die AHB Zeiterfassungs-Terminals in die Zeitwirtschaft integriert werden. Dazu werden die Terminals lokal beim Kunden installiert und von der AHB Zeitwirtschaft Plaus aus dem Internet angesprochen. Voraussetzung dafür ist die Erreichbarkeit der Terminals über konstante IP-ADressen oder einen festen DNS-Namen. In der Regel wird kundenseitig eine Portweiterleiitung zusammen mit einem „DynDNS-Namen“ eingerichtet, so dass eine dauernde Erreichbarkeit der Terminals aus dem Internet gegeben ist. Technische Details zu den Voraussetzungen und der Installation bespricht unser Support gerne mit Ihnen.

Auch preislich ist die lokale Installation von Zeiterfassungs-Terminals attraktiv: wir berechnen einen monatlichen Mietpreis pro Terminal (abhängig von der Mindest-Mietzeit 3 oder 5 Jahre), der neben der Installation und Wartung auch einen evtl. Vor-Ort-Einsatz umfasst. Einzig die Reisekosten für Installation und evtl. Reparatur werden separat berechnet.




Kostenloser Testzugang

AHB Zeitwirtschaft Plus – Die Service-Lösung in der Cloud

Hier können Sie einen kostenlosen Testzugang zur AHB Zeitwirtschaft Plus anfordern. Nach Anforderung des kostenlosen Testzugangs erhalten Sie eine Mail mit allen erforderlichen Zugangsdaten.

Die ersten 30 Tage sind eine unverbindliche und kostenlose Testphase, in der Ihnen die volle Funktionalität der AHB Zeitwirtschaft Plus zur Verfügung steht. Es entstehen in dieser Zeit keine Kosten!

Nur wenn Sie in der Vertragsverwaltung Ihre Bankdaten eingeben, erfolgt die Zahlung einmal pro Monat per SEPA-Lastschrift (Preisliste). Die Daten der Testphase können Sie dann einfach weiter benutzen, es geht nichts verloren. Somit haben Sie die Sicherheit, dass Sie keine Eingaben umsonst machen.

Werden innerhalb der Testphase keine Bankdaten hinterlegt, so wird der Zugang nach 30 Tagen gesperrt und die bis dahin erfassten Daten gelöscht.




Zeiterfassung via Telefon

Überblick

Insbesondere mobile Mitarbeiter, die selten oder nie Zugang zu einem Internet-Browser haben, können über das Modul ‚Buchen via Telefon‘ die AHB Zeitwirtschaft Plus mit einem beliebigen Telefon nutzen – die moderne Art der Zeiterfassung via Telefon. Zur komfortablen Nutzung mit einem Smartphone steht eine Android App zur Verfügung.

Über einen Cloud-Dienst der Firma Flintec IT GmbH werden Telefonnummern geschaltet, die Ihre Mitarbeiter zum Buchen und Abfragen des eigenen Saldos anrufen können. Im Hintergrund besteht eine interne Datenaustausch-Schnittstelle (Webservices), die den automatischen Austausch aller relevanten Daten zwischen dem Telefon-Server und der AHB Zeitwirtschaft Plus garantiert.



Diese Funktionalität ist in die Anwendung AHB Zeitkonto für Web integriert, die integraler Bestandteil der Service-Lösung AHB Zeitwirtschaft Plus ist und damit ohne Installationsaufwand gegen eine monatliche Gebühr direkt im Internet nutzbar ist. Die identische Funktionalität ist auch bei lokaler Kundeninstallation möglich – dann wird ein lokaler Telefonie-Server benötigt, der zusätzlich zum AHB Zeitkonto für Web zu installieren ist (vertriebliche Informationen bei unserem Vertriebspartner AHB ELECTRONIC).

Funktion

Es stehen mehrere Service-Nummern mit unterschiedlichem Funktionsumfang zur Verfügung – Sie entscheiden, welche Option Sie nutzen wollen:

Kurzwahl-Service-Nummern
Standard Kommen Gehen Kommen
Dienstlich
Gehen
Dienstlich
Saldoabfrage
Identifizierung Rufnummer
oder Abfrage
Rufnummer oder Abfrage Kundennr./Persnr.
(falls nicht mit übertragen)
 
Authentifizierung PIN-Eingabe PIN-Eingabe (falls nicht mit übertragen)
 
Gesprächsannahme immer  
bei Bedarf (nicht bei: Mobilgerät mit Blockwahl, Rufnummer
wird übertragen und identifiziert eindeutig eine Person, PIN
wird übertragen oder wird nicht benötigt)
 

Zur Identifikation des Anrufers über die eigene Rufnummer müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Rufnummer des Anrufers wird beim Anruf vollständig angezeigt (keine Rufnummernunterdrückung)
  • Die Rufnummer ist in AHB Zeitwirtschaft Plus eindeutig einer Person zugeordnet

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, wird bei allen o.a. Service-Nummern keine Abfrage der anrufenden Person erfolgen. Ansonsten wird interaktiv die Kundennummer (6-stellig) sowie die Personalnummer (max. 7-stellig) abgefragt.

Die Berechtigungsprüfung (Authentifizierung) kann über die Personenpflege der AHB Zeitwirtschaft Plus gesteuert werden: Wird hier bei der Person eine max. 4-stellige PIN hinterlegt, muss diese bei der Anwahl übertragen werden oder sie wird interaktiv abgefragt. Fehlt diese PIN, dann wird auch die interaktive Abfrage unterdrückt.

Bei Anwahl der „Kurzwahl“-Service-Nummern wird das Gespräch nur dann angenommen, wenn bei der Anwahl nicht genügend Informationen mit übertragen werden. Zumindest die Rufnummer des Anrufers muss mit übertragen werden, falls in den Personendaten die PIN eingepflegt ist, muss auch diese mit übertragen werden. Mobilgeräte unterstützen in der Regel die Wahl per Blockwahl, bei solchen Geräten kann die anzurufende Service-Nummer inklusive der PIN z.B. auf eine Kurzwahltaste „Kommen“ gelegt werden.

Zu jeder Service-Rufnummer gibt es eine Ersatznummer, falls die eigentliche Rufnummer besetzt oder nicht verfügbar sein sollte. Somit haben Sie die Garantie, dass Ihre mobilen Mitarbeiter keine Zeit mit gescheiterten Anrufversuchen vertrödeln. Alle Rufnummern sind normale Festnetznummern, so dass die normalen Festnetztarife bzw. Flatrates genutzt werden können.

Kosten

Sobald mit einem Mobiltelefon die o.a. Kurzwahl-Service-Nummern per Blockwahl angerufen werden und die anrufende Nummer eindeutig einer Person zugeordnet werden kann, lehnt der Telefon-Server das Gespräch ab. Somit entstehen keine Gebühren und die Buchung wird trotzdem korrekt erkannt und verarbeitet.

In allen anderen Fällen muss das Gespräch angenommen werden, je nach Entfernung und Dauer der Interaktion fallen die normalen Telefongebühren an.

Beispiele

Anruf ohne Rufnummernanzeige (Rufnummernunterdrückung oder alter Analoganschluss) auf Standard-Nummer:

Telefon-Server Eingabe
Hallo und willkommen bei AHB. Sie sind mit der Zeiterfassung per Telefon verbunden.
Bitte geben Sie Ihre 6-stellige Kundennummer ein
123456
Bitte geben Sie Ihre 7-stellige Personalnummer ein 1234567
Bitte geben Sie Ihre 4-stellige PIN ein 1234
Ihre Funktion, bitte drücken Sie „1“ für Kommen, „2“ für Gehen,
„3“ für Kommen dienstlich, „4“ für Gehen dienstlich, „9“ für Saldo und Urlaubsstand
1
Danke, Ihre Buchung ist erfolgt.

Verkürzter Sprachdialog (Identifikation über die anrufende Telefonnummer, PIN notwendig) auf Standard-Nummer:

Telefon-Server Eingabe
Bitte geben Sie Ihre 4-stellige PIN ein 1234
Ihre Funktion, bitte drücken Sie „1“ für Kommen, „2“ für Gehen,
„3“ für Kommen dienstlich, „4“ für Gehen dienstlich, „9“ für Saldo und Urlaubsstand
2
Danke, Ihre Buchung ist erfolgt.

Minimaler Sprachdialog (Identifikation über die anrufende Telefonnummer) auf Standard-Nummer:

Telefon-Server Eingabe
Ihre Funktion, bitte drücken Sie „1“ für Kommen, „2“ für Gehen,
„3“ für Kommen dienstlich, „4“ für Gehen dienstlich, „9“ für Saldo und Urlaubsstand
2
Danke, Ihre Buchung ist erfolgt.

Kein Sprachdialog (Identifikation über die anrufende Telefonnummer, keine PIN) auf Kurzwahl-Nummer für das Buchen:

Telefon-Server Eingabe
— stellt keine Verbindung her, die Buchung wird dennoch verarbeitet —




Mobile Zeiterfassung

Die Self-Service-Anwendung AHB Zeitkonto Web bietet verschiedene Optionen für eine komfortable mobile Zeiterfassung:

  • Buchen via Telefon als Teil der Service-Lösung AHB Zeitwirtschaft Plus oder mit lokal installiertem Telefonie-Server: Nutzung beliebiger Telefone zum Absetzen von Buchungen und zum Abhören des Saldos, optional auch komfortabel mit einer Android App.
  • IP-Systemtelefone von Cisco, Siemens oder Avaya.
  • Buchen im mobilen Browser: Smartphones mit Internetzugang und mobilem Browser, die im Folgenden vorgestellt wird.

Mobiler Browser

Besitzer eines Smartphones mit einem mobilen Web-Browser können durch einfachen Aufruf der Seite ‚…/zeitkonto.pma/Mobil‚ ihr mobiles Gerät wie ein Zeiterfassungs-Terminal nutzen. Nach Anmeldung mit Personalnummer und Passwort erscheint eine Seite mit dem aktuellen Saldo und Urlaubsstand sowie den Buttons zum Buchen von Kommen und Gehen (sowie Dienstlich Kommen bzw. Dienstlich Gehen falls dies so konfiguriert ist):

Mobiles Zeiterfassungs-Terminal

Der angemeldete Mitarbeiter kann seine Buchung durch Anklicken bzw.
Berühren der Schaltfläche durchführen. Im nächsten Schritt wird
versucht, den aktuellen Ort des mobilen Gerätes festzustellen und mit
der Buchung zu verknüpfen. Dabei werden automatisch die technischen
Fähigkeiten des Gerätes mit möglichst hoher Genauigkeit ausgenutzt:

  • GPS-Sensor (höchste Genauigkeit)
  • WLAN-Empfang
  • Funkzelle
  • IP-Adresse (niedrigste Genauigkeit)

Der Mitarbeiter muss der Nutzung der aktuellen Standortinformationen zustimmen.

Wenn die Buchung vom Zeitwirtschafts-Server erfolgreich verarbeitet wurde, wird dem Mitarbeiter seine Buchung bestätigt.

Stellt der Zeitkonto-Server fest, dass es in Bezug zur letzten
Buchung eine mögliche Inkonsistenz gibt (falsche Buchungsreihenfolge,
identische Zeit o.ä.), erfolgt eine Rückmeldung an den Benutzer, der
über den Button ‚Trotzdem buchen!‘ die Buchung trotzdem durchführen
kann.

In den Zeitkonto-Ansichten werden mobile Buchungen, zu denen
Standort-Informationen verfügbar sind, mit einer nachgestellten
Weltkugel dargestellt:

Der Tooltip beim Überfahren des Links zeigt die gespeicherten
Standort-Koordinaten sowie die Genauigkeit dieser Koordinaten an. Mit
einem Klick auf die Weltkugel wird der Ort der Buchung in der
Landkartenansicht von Google Maps in einem neuen
Browser-Fenster geöffnet, so dass sich der Mitarbeiter bzw. die
Personalabteilung oder der berechtigte Rolleninhaber (Vorgesetzter)
einen Eindruck über den Buchungsstandort verschaffen kann:

Unterstütze Geräte

Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt.

Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.

Die Nutzung dieser Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab
3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.




Preise

Die Nutzung des Services AHB Zeitwirtschaft Plus im Internet wird grundsätzlich nach Anzahl der verwalteten Personen abgerechnet (mit AUsnahme evtl. lokal installierter Zeiterfassungs-Terminals). Alle Preise verstehen sich pro Monat und pro Person zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Alle Preise enthalten unbegrenztes Speicher- und Transfervolumen und sind inklusive Service.



Produkt/Option Artikelnr.
 
Preis pm
 
AHB Zeitwirtschaft Plus: Grundlizenz 202 000 00 2,00 €
Option: Schnittstelle Lohn/Gehalt 202 000 10 0,30 €
Option: Kontenverwaltung 202 000 20 0,80 €
Option: Buchen via Telefon 202 000 30 0,80 €
Option: Android App (zus. zu 202 000 30) 202 000 31 0,15 €
Option: Zeiterfassungs-Terminal (Laufzeit mind. 3 Jahre) 201 502 00 33,00 €
Option: Zeiterfassungs-Terminal (Laufzeit mind. 5 Jahre) 201 502 01 27,00 €

Einen Überblick über die Funktionen der einzelnen Module finden Sie hier. Nach Zugang zu Ihrer Testinstallation können Sie auch komplette Funktionsbeschreibungen mit der ausführlichen Beschreibungen aller Funktionen direkt aus den Anwendungen herunterladen.

Hardware

Die Zeitwirtschaft in der Cloud kann problemlos mit unseren lokal installierten Zeiterfassungs-Terminals kombiniert werden. Näheres dazu finden Sie hier.




Buchen via IP-Telefon in der Cloud

Nutzen Sie Ihre vorhandenen Cisco-, Siemens- oder Avaya IP-Telefone für die Zeiterfassung in der Cloud!

Die AHB Cloud-Lösung AHB Zeitwirtschaft Plus ermöglicht das Buchen via IP-Telefon in der Cloud. Durch die Hinterlegung einer entsprechenden URL in den IP-Telefonen wird die AHB Zeitwirtschaft aufgerufen:

Die Abbildung zeigt die Anmeldemaske auf einem Cisco IP-Telefon 7975
 
Nach der Anmeldung erhalten Sie am Telefon die Übersicht Ihrer Zeitdaten und können dort direkt Ihre Buchung tätigen:
 

Zeitdaten einer Person auf dem Cisco IP-Telefon 7975

Unterstützt werden aktuell die IP-Telefone 79xx, 89xx von Cisco, die OpenStage IP-Telefone Modell 60 bzw. 80 von Siemens sowie die Avaya-IP-Telefone 9611G, 9621G, 9641G und 9670G (mit dem Avaya Aura Communication Manager) – weitere Hersteller bzw. Modelle auf Anfrage.




AHB Zeitwirtschaft Plus mit Android App

Wer seine Zeiterfassung im Rahmen der AHB Zeitwirtschaft Plus komfortabel mit einem Android Smartphone oder Tablet bedienen möchte, kann jetzt eine App für Android nutzen. Der Download ist kostenlos (in Kürze auch im Android Markt); die Nutzung im Rahmen der AHB Zeitwirtschaft Plus unterliegt einer monatlichen Gebühr pro Mitarbeiter (Preisliste).

Zum Download der Android App unseres Technologie-Partners Flintec IT GmbH kontaktieren Sie bitte unsere Hotline.




Synergie-Lösung von AHB Systeme und Flintec: Zeitwirtschaft als Cloud-Service

Der Personalzeit-Spezialist AHB Systeme bietet mit seinem innovativen Produkt „AHB Zeitwirtschaft Plus“ eine kom­plette Personalzeitwirtschaft inklusive Zeiterfassung als reine Dienst­leistung – Neudeutsch „Cloud-Service“ – an. Markt für den angebotenen, sehr preiswerten Cloud-Ser­vice sind kleine und mittlere mittelstän­di­sche Unternehmen (KMU) mit einigen wenigen bis zu mehreren Tausend Mitarbeitern. Der Service wird primär per Internet vermarktet.



Die Vorteile eines kundenorientierten Cloud-Service sind hinreichend bekannt: Null-Investition in den Kauf eines Produk­tes, keine Erweiterung des Rechnerzoos im Hause, keine Kosten für Wartung eines IT-Systems, keine Einrichtungsgebühr – klare Kalkulation, überschaubares mtl. Entgelt pro Mitarbeiter für die Nutz­ung ohne weitere versteckte Kosten, rund-um-die-Uhr Verfügbarkeit aller Funktionen, quasi be­liebige Skalierung, Man­dan­tenfähigkeit, …also mehr Leistung für weniger Geld.

Für die Erfassung der Zeiten (kommen, gehen, Dienst­gang-Beginn und –En­de) kann der Mitarbeiter neben dem Web-Browser das Telefon (Festnetztelefonapparat, Handy oder Smartphone mit GPS) nut­zen. Die für die Nutzung des Telefons notwendige Technologie bezieht AHB vom Telefonie-Spezialis­ten Flintec. Die Identifizierung der Mit­arbeiter (und damit auch des Mandanten) erfolgt über die ANI (An­ru­fer-Tele­fon-Nr) oder per Tastatur-Eingabe (Mandant + Personal-Nr). Die Authentifi­zier­ung erfolgt über die PIN. Die Buchungs-Funktio­nen (kommen, ge­hen,…) sind über die Ziel-Telefon-Nr definiert.

Die gesamte Administration des Kunden, der Mitarbeiter-Stammdaten, der Zeitmodelle, der Fehl­zeiten (Urlaub, Krankheit, …) und der diversen Reports erfolgt per Web-Browser. (s.a. www.AHB-Systeme.de/zwplus.html) durch die Personalabteilung des Kunden selbst. Jeder Mitarbeiter kann mit einer Self-Service- und Workflow-Komponente seine Salden und Urlaube einsehen, Buchungen tätigen sowie Korrektur- und Abwesenheitsanträge stellen. Berechtigte Mitarbeiter sehen die Daten ihrer zugeordneten Mitarbeiter und genehmigen deren Anträge.

Die gesamte Mandanten-Verwaltung (Abrechnung, Reporting, Statistik) seitens AHB, dem Cloud-Ser­vice-Anbieter, erfolgt ebenfalls voll automa­tisch. Der Kunde kann mit einer Self-Service-Vertragsverwaltung jederzeit seinen Vertragsstatus ansehen, Optionen dazubuchen, kündigen oder seine Rechnungen herunterladen.

AHB Systeme bietet mit der AHB Zeitwirtschaft Plus einen preiswerten, innovativen, im Trend der Zeit liegen­den, ortsunabhängigen, rund-um-die-Uhr Cloud-Service für eine komplette Personal­zeitwirtschaft inkl. Self-Service-Anwendung an.